Aller Anfang ist schwer

Wer hätte das gedacht, ein Derbysieg unserer Damen und zwei Siege der Herren I und III in Vilsingen waren doch ein toller Auftakt. Die Damen II hatten noch ein wenig Pech, die Gemischte war deutlich unterlegen.

SKC Vilsingen II : TSG Ailingen I  1:7   (2911 : 3039)
Mit einer schlechten Mannschaftsleistung kamen die Mannen um Kapitän Bucky doch noch mit 2 Punkte nach Hause. Glück hatte man, das der Gegner auf seinen eigenen Bahnen nicht zurecht kam.
Die erste Überraschung war, dass der Kapitän auf die Jungen gesetzt hatte und diese in den Paarungen aufteilte und sich selbst als Ersatzsposition stellte. Die erste Paarung bildete Rene und Robin. Rene traf auf einen ebenbürdigen Gegner. Da sein Spiel überhaupt nicht passte, hatte er nur durch die geringeren Fehlwürfe zum Schluß bei 2:2 und 528 Holz die Nase knapp vorne. Auf der anderen Seite hatte Robin den 1. Satz knapp gewonnen, leistete sich dann die nächsten Sätze im Räumen kleine Aussetzer, so dass er zurück lag. Entscheidend für den MP war ein Neuner im letzten Räumen. Dies war der Satz, sowie der Mannschaftspunkt. Mit 464 war er nicht zufrieden, aber lachen konnte er trotzdem über den MP.

2:0 Führung hatte die Mittelpaarung mit Tobi und Alfred. Mit dieser Achse lief es im ersten Satz sehr gut, Trotz Schwächen, konnte der Gegner kein Kapital daraus schlagen. Tobi konnte sich steigern und war der Einzigste, der alle Sätze gewann und mit 530 Holz der Tagesbeste war. Und Alfred? Nach dem gewonnenen 1. Satz ging Satz 2 an sein Gegner. Den Dritten holte er sich deutlich und war dem MP nahe. Im Letzten kam auf einmal der Einbruch bei ihm, ganz von der Rolle war das Räumen, zugleich stärkte dies den Gegner den er kurz vor dem Ziel ziehen lassen musste. Trotz 2:2 ging der MP mit 503 an die Vilsinger.

Die Führung von 3:1 nahm die Schlußpaarung gern an. Im ersten Satz von Manu und Andi kam der Gastgeber etwas näher, Manu verlor diesen mit 117 und Andi, der im Räumen dagegen halten konnte, gewann diesen. Dann war der Bann gebrochen, Manu konnte die Sätze 2 und 3 für sich gewinnen, bevor er den letzten mit einem Unentschieden beendete. Er erkämpfte sich ein 509 Holz . 505 hatte Andi, aber hier gab es kaum Gegenwehr, so dass der MP auch auf die Ailinger Seite kam. Trotz dieser Leistung war man Happy über den Sieg.

SF Friedrichshafen : TSG Ailingen Damen I  3 : 5 ( 2949 : 2941 )

Unerwarteter Derbysieg unserer Damen zum Saisonauftakt. Die Damen machten es den Männern nach, sie spielten zwar nicht gut, aber auch sie machten die Punkte und holten den Sieg. Christa Weiß und Kerstin Frank begannen das Spiel. Christa kam überhaupt nicht ins Spiel und verlor bei 1:3 Sätzen und 446 Holz ihr Spiel. Kerstin verlor zwar ihren Eingangsdurchgang, danach aber gewann sie alle anderen und sicherte mit 509 Holz den MP. So lag man bei 1:1 Gleichstand 30 Holz zurück.

Nadine Seidl und Susanne König bildeten das Mittelpaar. Nadine lieferte einen Krimi ab, und holte schließlich mit 502 Holz bei 2:2 Gleichstand in den Durchgängen den MP um 1 Holz. Anders Susanne, die mit 524 Holz und drei gewonnenen Durchgängen den MP sichern konnte. Nun führte man 3:1 und hatte aber noch 13 Holz Rückstand.

HelgaWeiß Steppat und Diana Bellair sollten nun das Unmögliche möglich machen. Nach zwei Durchgängen sah es so aus als ob die Sportfreunde das Spiel kippen könnten, doch dem Schlussspurt unserer Zwei konnten sie nicht mehr Stand halten. Diana und Helga gewannen jeweils 3:1 wobei Diana 477 Holz und Helga 483 Holz spielten. Trotzdem man noch 8 Holz zurücklag, gewann man das Spiel mit 5:3 und sicherte sich wertvolle Punkte.

SKC Vilsingen III : TSG Ailingen III  1 : 5 ( 1759 : 1882 )

Nach den Herren I konnte auch die Dritte in Vilsingen doppelt punkten. Robert Dams und Kevin Müller begannen das Spiel. Robert machte schnell klar wohin es geht und holte mit sehr guten 540 Holz alle Durchgänge und den MP. Kevin wurde nach 30 Schub ersetzt durch Elias Seidl. Elias konnte danach das Spiel ausgeglichen gestalten, zusammen aber verlor man mit 463 Holz den MP. Am Schluss spielten Bernd Schulz und Mike Pfennig. Bernd begann gut und gewann die beiden ersten Durchgänge, verlor dann aber die Letzten aber sicherte mit 427 Holz den MP. Auch Mike konnte den MP sichern mit 452 Holz und drei gewonnen Durchgängen. Somit auch für die Herren III ein perfekter Saisonstart.

KSC Bergatreute : TSG Ailingen Damen II  4 : 2 ( 1925 : 1855 )

Eigentlich hatte man alles richtig gemacht, aber das Glück war nicht auf unserer Seite. Im Startpaar unterlag Birgit Schreiter deutlich mit 0:4 und 446 Holz. MF Nadine Schulz sicherte sich den MP durch ein 2:2 und 464 Holz. Noch war alles drin, denn am Schluss spielten ja Manuela und Christa Weiß. Manuela war unsere Tagesbeste mit 502 Holz und da sie drei Sätze gewinnen konnte, sicherte sie sich den MP. Christa konnte nur einen Satz gewinnen, einen remis gestalten und verlor mit 443 Holz den MP. So mussten unsere Mädels mit einer Niederlage wieder nach Hause fahren.

KSC Biberach : TSG Ailingen Gem.  6 : 0 ( 1971 : 1551 )

Ohne Chance war die Gemischte. Lediglich Florian Krause konnte 1,5 Sätze gewinnen und war mit 486 Holz unser Bester. Alscher Angelina (358), Herbert Berroth (292) und Ursula Rinkenburger (415) blieben ohne jede Chance.