5

Bezirkspokal Aus für Männer, Herren II gewinnt Liganachholspiel

TSG Ailingen – SG Aulendorf  2 : 6 ( 3091 : 3279 )

Im Bezirkspokal haben die Ailinger den Verbandsligisten aus Aulendorf zugelost bekommen. Hier hatten die Männer um Mannschaftskapitän M.Buck nur eine ganz kleine Chance gegen den Gast.
Im Start mit A.Pfennig und R.König waren dann gleich die Rollen verteilt. Beide Spieler konnten keinen Satz gewinnen und übergaben einen Rückstand von über 120 Holz an das Mittelpaar. Dort begann die “Ost – West Achse” mit R.Garde und M.Buck ihr Spiel. Und da zeigten sie, dass man Paroli bieten will. Rene traf auf einen Gegner, der ebenbürtig war, und mit Minimal Holz gewann er den MP mit einem Holz. In der anderen Begegnung kämpfte sich Bucky an seinen Gegner ran und holte auf der Ziellinie den MP. Man konnte den Rückstand etwas verkleinern, aber zu wenig, um einen richtigen Schlussspurt hinzulegen. Trotzdem nahmen Ma.Buck und T.Spohn den Kampf an, vielleicht springt noch ein MP raus. Da Manuel einen sehr guten 3.Durchgang hinlegte, war hier der MP möglich. Der Gegner ließ hier nichts anbrennen und holte sich den MP. Da Tobi auf einen starken Gegner traf, war auch hier alles vorbei. Mit einer kleinen Leistungssteigerung beendete die Mannschaft das Match.
Ergebnisse: Andi 499 0:4, Robin 508 0:4, Rene 551 2:2, Bucky 526 2,5:1,5, Manu 500 1:3, Tobi 507 1:3
Nächste Woche ist wieder Ligaspiel angesagt, man empfängt die Balinger in der Bodenseesporthalle.

TSG Ailingen II – TSG Bad Wurzach IV  5 : 3 ( 2864 : 2804 )

In einem Nachholspiel trafen unsere Herren II auf die Mannschaft von Bad Wurzach. Hier wollte man mit einem Sieg die Weichen stellen und sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.A. Poppiti und R. Dams nahmen das Spiel auf. Bei Aldo läuft es zur Zeit nicht rund, nach verlorenen ersten beiden Durchgängen gewann er die letzten beiden und sicherte sich knapp mit 471 Holz den MP. Auch Robert kam schlecht ins Spiel doch ab Durchgang 2 war er nicht mehr zu bremsen und er gewann mit 523 Holz sein Spiel. Mit einem beruhigenden 2-0 Vorsprung konnten E.Seidl und J. Hörger das Spiel beginnen. Elias gewann den 1. Durchgang, verlor den 2. aber dann war er nicht mehr zu bremsen und glänzte in den restlichen Durchgängen. Mit 534 Holz war er nicht nur Tagesbester sondern sicherte den 3. MP. Jürgen lieferte sich ein enges Match mit seinem Gegner aber konnte mit 455 Holz den MP nicht gewinnen. Somit stand es 3:1 und 131 Holz Vorsprung sollten nun J.Hütter und P.Hertel die Punkte einfahren. Bei Josef ging an diesem Tage nicht viel zusammen und er musste sich mit 449 Holz geschlagen geben. Auf und ab ging es bei Piero, am Schluss musste auch er den Punkt mit 432 Holz abgeben. Aber durch die größere Gesamtholzzahl konnte der Sieg sichergestellt werden.