d1

Damen I sind Vizemeister, Herren III mit Titelchancen

Was war das für ein Wochenende. Zunächst trennten sich die Herren II remis im Derby, dann gingen die Herren I gegen den Meister aus Mietingen unter, die Damen II verloren in Mengen. Die Damen I siegten zwar im Spitzenspiel doch ein einziger Punkt fehlte zur Meisterschaft. Die Herren III haben nach dem Sieg gegen Vilsingen noch Titelchancen.

TSG Ailingen Damen I – TSG Bad Wurzach  5 : 3 ( 3072 : 3023 )

Das Spiel der Woche war eindeutig das Spiel unserer Damen gegen die Ladies aus Bad Wurzach. Es musste ein 6:2 Sieg her um die Wurzacher im letzten Spiel noch von der Tabellenspitze zu verdrängen. Eine schwere Aufgabe die Diana und Kerstin als erstes Paar angingen. Diana begann stark und gewann die beiden ersten Durchgänge, doch in den beiden anderen verlor sie ihre Linie und musste den MP mit 514 Holz abgeben. Auch bei Kerstin ging nach dem gewonnenen 1. Durchgang nichts mehr. 481 Holz standen am Schluss zu Buche, was ebenfalls nicht mehr zu einem MP reichte. So lag man 0:2 und 76 Holz zurück. Eine schwierige Aufgabe für Helga und Nadine. Bei Helga lief es gut, sie beherschte ihre Gegnerin und nahm ihr 70 Holz ab und sicherte mit 512 Holz den 1. MP. Nadine kämpfte wieder einmal nachdem sie den 1. DG klar abgab. In den drei folgenden Durchgängen verlor sie aber nochmals zwei knapp und somit war nicht nur mit 505 Holz der MP weg, sondern auch die Meisterschaft. Trotzdem wurde die Mannschaft weiter durch zahlreiche Fans, vorallem von den Herren I lautstark nach vorne gepeitscht. Susanne und Manuela wollten zumindest noch den ein oder anderen Punkt machen. Manuela gewann alle Durchgänge und mit 516 Holz machte sie 60 Holz gut. Ein begeistertes Spiel machte Susanne. Zwei Durchgänge verlor sie knapp, zwei gewann sie deutlich und mit 544 Holz holte sie noch den nächsten MP und im Gesamtergebnis konnte man an den Wurzachern noch vorbeiziehen. Somit war klar, ein einziger Mannschaftspunkt fehlte um die Meisterschaft zu feiern. Trotzdem muss gesagt sein, wir sind stolz auf unsere Mädels und gratulieren den Wurzachern zur Meisterschaft.

TSG Ailingen III – SKC Vilsingen IV  5 : 1 ( 1788 : 1732 )

Mit dem Sieg gegen Vilsingen haben die Herren III plötzlich noch Meisterchancen. Josef und Günther bildeten das Startpaar. Günther gewann mit 474 Holz seinen MP klar, Josef musste nach 30 Schub gegen Herbert ausgewechselt werden. Mit 416 Holz ging hier der Punkt knapp verloren. Kevin und Mike mussten es nun richten. Kevin spielte ein ausgeglichenes Spiel, konnte aber den MP mit 474 Holz gewinnen. Mike gewann mit 424 Holz seinen Punkt. Im letzten Spiel muss nun ein Sieg gegen Vilsingen III her und gleichzeitig sollten die Balinger in Bad Wurzach nicht gewinnen, dann wären unsere Jungs Meister.

TSG Ailingen I – KV Mietingen I   0 : 8  ( 2947 : 3150 )
Erste Heimniederlage für die erste Herrenmannschaft
Mit einer schlechten Leistung wurde die erste Heimniederlage besiegelt und dabei gelang  noch nicht mal ein Ehrenpunkt. Dazu mußten 3 Spieler doppelt an diesen Samstag spielen (1.+2.), darunter Robert der gleich die Startformation mit Rene bildete. Er konnte nur einen Satzpunkt verzeichnen und somit ging der MP an die Gäste (462 1:3). Auch Rene machte keinen Punkt (525 0,5:3,5) und somit lag man schon deutlich hinten. Die Mietinger fanden sich gut zurecht auf den Bahnen und spielten konsequent ihr Spiel. Bucky und Elias teilten sich die 120 Wurf (492 2:2) und konnten fast noch einen MP holen. Mit Ihnen stand noch Andi auf der Bahn, aber er fand heute auch kein Mittel mit 470 und 1:3 Sätzen. Zum Schluß waren noch Tobi und Manu auf der Bahn. Bester Spieler war Tobi (530 1:3) trotz höherem Ergebnis zum Gegner langte es nicht zum MP. Ohne Satzgewinn ging Manu von der Bahn mit 465 Holz.
Die schlechte Serie hält an und zum letzten Spieltag in 14 Tagen sollte noch einen Ruck in die Mannschaft kommen, damit man die Saison mit einem Sieg beenden kann.

TSG Ailingen II – SF Friedrichshafen III  4 : 4 ( 2980 : 2969 )

Keinen Sieger gab es im Derby gegen die Sportfreunde. Elias und der reaktivierte Michael nahmen das Spiel auf. Elias kam gut ins Spiel aber der letzte Durchgang war ausschlaggebend, dass der MP an den Gegner ging. 476 Holz waren zuwenig dafür. Michael machte es besser und gewann die ersten drei Durchgänge und mit 523 Holz auch den MP. Jürgen und Josef sollten nun die Sache regeln. Doch bei beiden lief es nicht rund und beide gewannen je zwei Durchgänge und verloren zwei. Jürgen fehlten bei 490 Holz 9 Holz und Josef bei 522 Holz 3 Holz zum Punktgewinn. Mit Tobias und Robert hatte man aber noch ein gutes Duo in der Hinterhand. Tobi gewann seinen MP mit 479 Holz, Robert dagegen unterlag mit 490 Holz seinem Gegner. Da man aber im Gesamtergebnis noch vorne lag, war das Remis perfekt.

SG Mengen/Sigmaringen – TSG Ailingen Damen II   5 : 1 ( 1887 : 1730 )

Keine Chance hatten unsere Damen II beim Gastspiel in Mengen. Birgit blieb mit 410 Holz chancenlos, Christa fehlten bei 458 Holz 8 Holz zum Punktgewinn. Melissa blieb ebenfalls mit 389 Holz ohne Punkt, den Ehrenpunkt sicherte sich Nadine mit 473 Holz. Das zweite vorgesehene Spiel gegen Bergatreute wurde verlegt.