Die ersten Kugeln rollen wieder am Wochenende

Nach der coronabedingten Zwangspause geht es nun endlich wieder los. Es müssen jedoch Coronaregeln eingehalten werden, aber endlich können wir unserem geliebten Sport wieder nachgehen und uns mit anderen Vereinen messen. Alle sechs gemeldeten Mannschaften sind am Wochenende am Start und haben alle Heimrecht. Folgende Begegnungen stehen an:

Herren I – MTG Wangen

Mit einem Heimspiel startet auch unsere 1. Mannschaft. Allerdings kommt mit dem MTG Wangen ein unbequemer Gegner gegen den man auch noch mit Ersatz spielen muss, nachdem zwei Spieler verletzungsbedingt ausfallen. Bleibt abzuwarten wie sich die “Ersatzleute”schlagen. Man will aber auf jedem Fall versuchen die gute Heimbilanz der letzten Saison zu wiederholen.

Herren II – TSG Bad Wurzach IV

Gleich zu Beginn der Runde trifft man auf den Absteiger des letzten Jahres. Man darf gespannt sein, mit welchem Team der Gegner bei uns antritt und wie unsere Mannschaft sich dagegen stemmt. In der letzten Saison zeichnete unsere Mannschaft eine makellose Heimbilanz auf, die es gilt fortzusetzen.

Herren III – ESV Ravensburg

Die 3. Herrenmannschaft erwartet mit dem ESV Ravensburg einen unbequemen Gegner. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollte aber der ein oder andere Punkt drin sein.

Gemischte – KSV Baienfurt

Das schwerste Los an diesem Wochenende hat die Gemischte erwischt. Mit dem KSV Baienfurt kommt ein Meisterschaftskandidat an den See der nur schwer zu besiegen sein wird. Aber wie heißt es immer so schön, “Schauen wir mal”.

Damen I – SC Hermaringen

Mit dem SC Hermaringen kommt eine Mannschaft an den See die schon im letzten Jahr Probleme auf unserer Bahn hatte. Allerdings müssen unsere Mädels einige schmerzhafte Ausfälle verkraften und man kann nur hoffen, dass die Ersatzleute ihre gewohnte Form auf die Bahn bekommen. Für die Damen wären zwei Punkte ein wichtiger Erfolg um die Liga zu halten.

Damen II – KSV Bergatreute

Ein völlig offene Partie wäre diese Begegnung wenn die Mannschaft komplett wäre. Duch den Ausfall in der 1. Damenmannschaft allerdings muss man auch hier schauen, dass man eine schlagkräfte Truppe noch an den Start bringt.