Frisch gestärkt ins neue Jahr

Fünf Mannschaften nehmen am Wochenende den Spielbetrieb wieder auf und gehen auf Punktejagd. Durch die Bank warten schwere Aufgaben für unsere Mannschaften auf teilweise unbequemen Bahnen. Man darf gespannt sein, welche Mannschaft die Punkte einfahren kann.

TSG Ailingen Herren I – ESV Aulendorf II

Die Zeit der Winterpause ist vorbei und im neuen Jahr steht das erste Heimspiel an. Mit dem ESV kommt eine Mannschaft, wo man nicht gerechnet hat, dass sie nur auf dem 8. Platz steht. Unsere Mannen sind durch einige Niederlagen in der Mitte der Liga angelangt. Die Chance weiter oben mitzuspielen ist da, denn es fehlen nur 3 Punkte zur Spitze. Bei einer guten Leistung ist der Sieg kein Problem.

MTG Wangen II – TSG Ailingen Herren III

Die 3. Mannschaft muss zum Spitzenspiel nach Wangen reisen. Auf den schweren Bahnen in Wangen hängen die Trauben bekanntlich hoch und so muss sich die Mannschaft richtig strecken um den ein oder anderen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Nur mit einem Punktgewinn ist man weiterhin im Titelrennen.

SC Hermaringen – TSG Damen I

Die 1. Damenmannschaft steht vor einem schweren Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Hermaringen. Hier trifft die 2.beste Heimmanschaft auf die 2.beste Auswärtsmannschaft. Allerdings haben unsere Damen eine grausame Niederlagenserie zu verkraften und nun gilt es wieder zu punkten um nicht in den Abstiegsstrudel zu kommen. Über den Jahreswechsel konnte man Selbstvertrauen aufbauen und auch der gute Auftritt in Neu-Ulm sollte Ansporn genug sein. Drücken wir unseren Ladys die Daumen.

KSC Hattenburg II – TSG Damen II

Und noch eine Mannschaft muss reisen, nämlich die 2. Damenmannschaft. Der Weg führt nach Hattenburg wo für unsere Damen ebenfalls eine schwere Bahn wartet. Als Tabellenletzter ohne jedlichen Auswärtspunkt sind sie hier nur krasser Außenseiter. Aber, jeder Spiel beginnt bei Null und wer weiß vielleicht gelingt ja den Damen eine Überraschung.

TSG Ailingen Gemischte – ESV Aulendorf

Gegen den ESV Aulendorf gelang der Gemischten im Vorspiel ein Remis wobei der Sieg fast geschafft worden wäre. Nun aber haben die Aulendorfer ihre Mannschaft wieder umgestellt und es dürfte schwer werden für unser Team nochmals zu punkten.