1

Herren verlieren, Damen gewinnen

Irgendwie ist der Wurm drin bei den Herren I, denn im 3. Spiel hagelte es die 3. Niederlage. Die Herren III musste einsehen, dass es auf den schweren Bahnen in Ravensburg nichts zu holen gibt. Die Damen II konnten in Vilsingen zwei wichtige Punkte mitnehmen. Das Spiel der Damen I wurde kurzfristig verschoben.

SG Mengen/Sigmaringen I – TSG Ailingen I   7 : 1 ( 3314 : 3071 )

Kurzfristig musste die Mannschaft sich neu aufstellen, für Alfred kam J.Hütter ins Spiel und der lieferte ein sehr gutes Spiel ab. Begonnen wurde mit R.Garde und T.Spohn. Gegen den Tabellenführer sah es im Startfeld gar nicht so schlecht aus. Rene konnte mit einer guten Schlussbahn und 535 Holz, den Mannschaftspunkt erkämpfen. Beim Tobi war es genau anders rum, durch das schlechte Spiel in die Vollen und ohne Satzpunkt war auch der MP weg. 

Aber mit 1:1 war noch alles okay. Die Mittelachse bestand aus dem Buck-Gespann und die versuchten wenigstens einen MP zu ergattern. Michael hatte mehrmals die Chance einen zusätzlichen Satzpunkt zu holen, vergab aber diese und so gab es ein 521 keinen MP. Der Gegner von Manuel, früher Mannschaftskollege in Mengen, zeigte ein gutes Spiel und holte alle Satzpunkte. Manuel konnte nicht mthalten und war nicht zufrieden mit seinen 512 Holz.

Schon hier zeigte sich, dass es hier auf den Vilsingener-Bahnen nichts zu holen gab. Jungspieler R.König kam mit sich nicht zurecht und enttäuschte mit nur 458 Holz. Einzig J.Hütter, unbeeindruckt vom Spielstand, lieferte er ein sehr gutes Spiel ab. Er spielte im 3. Durchgang 159 Holz und hatte sogar den MP vor Augen. Mit 548 Holz konnte er den Gegner leider nicht schlagen.
Gegen den Tabellenführer ist es nicht schlimm zu verlieren, aber weiterhin ohne Punkte in der Tabelle dazustehen ,ist bitter. Am nächsten Wochenende steht ein Pokalspiel auf dem Plan. Leider dürfen hier keine Lochkugelspieler antreten, man wird gespannt sein, wie man sich aufstellt.

KSC Ravensburg – TSG Ailingen III

Auf den schwer zu spielenden Bahnen des KSC Ravensburg begannen P. Hertel und K.Müller das Spiel für unsere Mannschaft. Neuzugang Piero tat sich schwer auf den Bahnen, zum Schluss fehlten ihm mit 468 Holz  3 Holz um den MP zu gewinnen. Auch bei Kevin das gleiche Bild, ein Durchgang ging völlig daneben, aber auch sonst lief nicht viel zusammen. Mit 417 Holz gab er den MP ab. G.Moser und B.Schulz sollten es nun richten. Bei Günther lief es gut und nach drei Durchgängen hatte er den Punkt eingesackt, dann kam noch ein schlechter DG wie bei allen anderen auch. Mit 500 Holz gewann er den MP. Bernd fing schlecht an, steigerte sich dann aber 470 Holz reichten nicht zum MP. Damit findet sich die Mannschaft nun im Mittelfeld wieder.

SKC Vilsingen IV – TSG Ailingen Damen II  1 : 5 ( 1707 : 1888 )

Mit einem guten Team traten die Damen II in Vilsingen an. Im Startpaar standen U.Rinkenburger und N.Schulz. Bei Ursula lief es auf und ab, nach verlorenem 1. Durchgang gewann sie den Zweiten und verlor den Dritten. Im entscheidenden 4. Durchgang fehlten ihr 3 Holz zum MP, den sie mit 423 Holz verlor. Nadine hatte alles im Griff, konnte drei Durchgänge gewinnen und sicherte sich den MP mit 463 Holz. Im Schlusspaar standen M. und C.Weiß. Sie sollten den Sieg unter Dach und Fach bringen. Christa deklassierte ihren Gegner förmlich und gewann alle Durchgänge. Mit 495 Holz war der nächste MP eingetütet. Manuela war an diesem Tage unsere Beste, sie machte nach drei Durchgängen alles klar und gewann schließlich den nächsten MP mit 507 Holz.

KC Elchingen – TSG Ailingen Damen I

Das Spiel der Damen I wurde kurzfristig abgesagt.