Nur Herren II erfolgreich, ansonsten fehlte das Glück

Fünf Auswärtspartien und nur ein Sieg, das war die Ausbeute des Wochenendes. Nur die Herren II konnten ihr Spiel gewinnen, alle anderen Mannschaften verloren.

MTG Wangen – TSG Ailingen I  5 : 3 ( 2936 : 2911 )

Eigentlich sollte mal Schluss sein mit den nervenaufreibenden Spielen, aber Pustekuchen. Wieder ein Match auf Augenhöhe, wo der Gastgeber zum Schluss die stärkeren Nerven hatte.
In die Startformation kam wieder Rene zurück, zu ihm gesellte sich Jugendspieler Robin. Auf den nicht holzergiebigen Bahnen im Wangener Kegelkeller waren hohe Ergebnisse nicht möglich. Aber die Ailinger stellten 2 Ergebnisse mit über 500 Holz, darunter Rene. Er kam schnell auf Betriebstemperatur und war mit 524 der Tagesbeste. Robin konnte im Räumen mit seinem Gegner nicht mithalten und verlor mit 465. Insgesamt war man trotzdem zufrieden bei 1:1 mit 6 Holz Rückstand. Im Mittelpaar war das gleiche Spiel, die eine Paarung an Ailingen, die andere an Wangen. Manu konnte nur im ersten Durchgang überzeugen und verlor mit 497. Nach 3 Durchgängen hatte Tobi den MP sicher,mit 515. Also war es weiter Spannend in diesem Match.Nun hing es an Andi und Alfred den Sieg reinzubringen. Nicht auf Touren kam Alfred, es zeichnete sich schnell ab, das er den MP abgab. Auf den anderen Bahnen mühte sich Andi ab, er war insgesamt der Schlechteste, konnte zumindestens 3 Satzpunkte holen. Bei 442 für Andi und 468 von Alfred fehlten am Ende nur 26 Holz zum Sieg und die wären machbar gewesen!. Am kommenden Samstag spielt man auf eigenen Bahnen und empfängt den KSV Baienfurt.

SKC Berg – TSG Ailingen II  2 : 6 ( 3104 : 3218 )

Den einzigen Auswärtssieg fuhren die Herren II ein und das obwohl die Berger gut aufgestellt waren. Elias und der kurzfristig eingesprungene Uwe begannen die Partie. Elias spielte gut, konnte aber gegen seinen Gegner nur eine Bahn gewinnen und kam auf 504 Holz. Uwe beherschte seinen Gegner und gab lediglich den schwachen zweiten Durchgang ab. Mit 549 Holz sicherte er sich den MP. Mit 16 Holz Führung nahmen Tim und Robert das Spiel auf. Tim erwischte einen glanzvollen Tag und gewann die ersten drei Durchgänge, am Schluss kam er auf 533 Holz und nahm den MP mit. Robert machte es spannender und gewann am Schluss mit 540 Holz bei Satzgleichstand den MP.  70 Holz Vorsprung und eine 3-1 Führung übergaben sie an Josef und Aldo. Josef hatte es mit Pascal aus der 1. Mannschaft zu tun, er verlor zwar den MP mit 515 Holz aber insgesamt verlor er nur 10 Holz was gut war. Aldo machte den Sieg perfekt mit einem makellosen Spiel und 577 Holz mit denen er seinem Gegner klar überlegen war. Somit kletterte die 2. Mannschaft auf Platz 2 der Tabelle.

SKC Berg – TSG Ailingen Damen I  6 : 2  ( 3089 – 3049 )

Auch bei unseren Damen wäre mehr drin gewesen, aber das Glück war nicht auf ihrer Seite. Christa und Kerstin begannen für unser Team. Christa lieferte ein ausgeglichenes Spiel aber verlor den MP mit 475 Holz nachdem sie nur einen Durchgang gewinnen konnte. Kerstin begann nervös, verlor den 1. Durchgang deutlich, den Zweiten hauchdünn bevor sie sich steigerte. Nachdem sie die beiden ausstehenden Durchgänge gewann, fehlten ihr 16 Holz zum Gewinn des MP. Die erreichte 521 Holz. Mit 0-2 und 17 Holz Rückstand übernahmen dann Nadine und Susi das Spiel. Zuvor aber kam die “Grüne Wand” inform der 1. Herrenmannschaft zur Unterstützung und verwandelte das Heim in ein grünes Tollhaus. Nadine verlor trotz lautstarker Unterstützung ihren MP mit 493 Holz, anders lief es bei Susi die sich ins Spiel hineinsteigerte und mit 520 Holz den 1. MP einfuhr. Nun wurde es spannend denn 1-3 lag man zurück aber nur 6 Holz. Helga und Diana sollten es richten und angefeuert durch die Männer sollte es doch gehen. Helga lieferte sich ein ausgeglichenes Spiel aber am Schluss hatte sie 551 Holz zu Buche stehen und gewann den MP. Diana hatte zwar ihre Gegnerin in den Vollen immer im Griff doch im Abräumen gab sie immer wieder die Durchgänge her da einfach das Glück fehlte. Am Schluss kam sie auf 489 Holz und damit war das Spiel verloren.

KSV Bergatreute – TSG Ailingen Damen II  4 : 2  ( 1831 : 1724 )

Eigentlich fing alles gut an in Rossberg. Birgit und Nadine bildeten das Startpaar. Birgit startete schwach, gewann aber die letzten drei Durchgänge und damit den MP. Mit 464 Holz hatte die Gegnerin zwar 9 Holz mehr aber der Punkt war eingefahren. Nadine gewann die beiden ersten Durchgänge und verlor den Rest. Mit 436 Holz hatte sie mehr als ihre Gegnerin und holte den 2. MP. Eigentlich gute Voraussetzungen für Manuela und Melissa. Doch bei beiden lief an diesem Tag nichts. Manuela gab ihr Spiel mit 498 Holz ab, Melissa wurde nach zwei Durchgängen durch Angelina ersetzt, zusammen kamen sie auf 326 Holz und damit ging das Spiel verloren.

SF Friedrichshafen – TSG Ailingen Gem.  6 : 0  ( 1887 : 1544 )

Auch das Kellerduell ging für unsere Gemischte verloren. Angelina und Herbert begannen das Spiel. Angelina konnte wenigstens einen Durchgang gewinnen, war aber sonst dem Gegner unterlegen und kam auf 391 Holz. Herbert war ebenfalls der Gegnerin unterlegen mit 328 Holz. Auch bei Ursula ging nichts zusammen und sie blieb bei 320 Holz hängen. Lediglich Bernd konnte mit 505 Holz noch ein wenig überzeugen was aber auch nicht zum MP langte.

Fazit des Wochenendes

Glanzvolle Leistung der Herren II, alle anderen Mannschaften kam auf den Boden der Tatsachen zurück ABER in der Gemeinschaft kann uns keiner schlagen, dass was in Berg abging an Unterstützung ließ selbst eingefleischte Berger voller Hochachtung aufblicken. Bei einem Abschlussessen kam trotzdem genügend Stimmung auf. Man sieht einfach, der Verein lebt und das ist Gut so !!! Auf das nächste Mal ZICKE ZACKE…..