3

Saisonrückblick 2021/22

Mit sechs Mannschaften startete die TSG in die Saison. Bedingt durch Corona war es die wohl längste Saison die jetzt bis Mitte Mai ging. Erfreulich die Tatsache, dass vier der Sechs Mannschaften um den Titel mitspielten. Am Schluss langte es nur bei den Herren III zur Meisterschaft. Hier eine kurze Übersicht aller Mannchaften:

Oberliga Damen I:

Die Damen spielten eine verrückte Saison. Mit zwei Siegen startete man in die Saison und fand sich an der Tabellenspitze wieder. Dann verlor man zwei Spiele knapp und fand sich im Mittelfeld der Tabelle wieder. Die Coronapause nützte unserem Team sehr gut, denn danach startete man eine Siegestour die dazu führte, dass man wieder die Tabellenspitze erklimmen konnte. Zwischenzeitlich aber hatten drei Mannschaften den Rückzug aus der Saison bekanntgegeben und so kam es in den Spielen gegen Bad Wurzach zum Showdown. In Wurzach unterlag man deutlich, zuhause aber schlug man die Wurzacher und somit fehlten unseren Damen am Schluss lediglich ein einziger Mannschaftspunkt zum Titel. Aber, der 2. Platz ist aller Ehren wert.

Regionalliga Herren I:

Bei den Herren I fand in dieser Saison ein Umbruch statt. Drei Leistungsträger mussten ersetzt werden und so startete man in die Saison mit nicht allzugroßen Hoffnungen. Nach den ersten Spieltagen aber, fand man sich an der Tabellenspitze wieder die man bis zum 6. Spieltag verteidigte. Diese gab man dann mit einer Niederlage in Wangen ab, blieb aber die ganze Saison in der Tabellenspitze und auf Schlagdistanz zum späteren Meister Mietingen. Die entscheidende Wende kam dann mit der Niederlage in Baienfurt und später gegen Mietingen und Balingen. Am Schluss fand sich die Mannschaft auf Platz 4 wieder, was sicherlich ein Erfolg ist.

2. Bezirksliga Herren II:

Die Herren II spielten eine gute Saison. Nachdem sie am 2. Spieltag dem späteren Meister Egelfingen unterlagen lief es gut für die Mannschaft. Spiel um Spiel wurde gewonnen und als es zum Rückspiel gegen Egelfingen kam, erklomm man mit einem Sieg die Tabellenspitze. Doch dann gab man einen unnötigen Punkt in Berg ab, verlor man in Bergatreute und Friedrichshafen und somit war der mögliche Titelgewinn weg. Am Schluss fand man sich auf Platz 3 wieder.

Bezirksklasse Damen II:

Die Damen II mussten sich mit den Mannschaften aus Mengen und Bergatreute um die Meisterschaft streiten. Leider waren diese beide Mannschaften zu stark für unsere Damen und so konnte man lediglich einen einzigen Sieg gegen Mengen für sich verbuchen. Es ist zu erwarten, dass die Liga nächste Saison aufgrund der wenigen Mannschaften aufgelöst wird. Am Schluss blieb also nur Platz 3.

Bezirsklasse A Herren III:

Auch bei den Herren III das selbe Spiel. Nach zwei Spieltagen fand man sich völlig unerwartet an der Tabellenspitze wieder. Dann verlor man in Balingen deutlich und verlor die Spitze. Zqwei Siege brachten das Team erneut an die Spitze aber Niederlagen in Wurzach und Mietingen sorgten dafür, dass die Spitze wieder weg war. Doch im Schlussspurt, mit drei Siegen, konnte man das Unmögliche noch Möglich machen und wurde Meister in der Bezirksklasse. Herzlichen Glückwunsch !!!

Bezirksklasse C Gemischte:

Leider war unsere Gemischte nur Punktelieferant in einer Liga in der manch Mannschaft mit Spielern aus der Verbandsliga aushalfen. Über dessen Sinn und Zweck das Spieler die sieben Klassen höher hier spielen mussten, kann man sich streiten. Unser Team konnte trotzdem eine Überraschung schaffen, denn beim Remis in Baienfurt, war sogar der Sieg möglich. So blieb am Schluss lediglich Platz 8 übrig.