1

Schwere Spiele für Herren, machbare Aufgabe für Damen

Unterschiedliche Voraussetzungen für die TSG Mannschaften am kommenden Wochenende. Die Herren I empfangen den bislang verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Mengen, die Herren II müssen nach Wurzach zum fälligen Punktespiel, die Damen empfangen die Konkurrentinnen aus Elchingen.

TSG Ailingen I – SG Mengen/Sigmaringen I

Auf die Herren I wartet das “leichteste” Spiel der diesjährigen Saison am kommenden Samstag. Zu Gast ist der Überflieger der Liga, der Absteiger aus der Oberliga aus Mengen/Sigmaringen. Diese Mannschaft dominiert die Liga eindeutig und hat bislang alle 11 Spiele gewonnen. Somit ist die Favoritenrolle eindeutig auf Seiten der Gäste. Unser Team hat vorallem im letzten Spiel überrascht in mehrfacher Hinsicht. Mit 3350 Holz hatte man eine Gesamtholzzahl die nur selten in dieser Liga erreicht wird, zudem schraubten mehrere Spieler ihre Bestleistungen nach oben. Und so kann man völlig befreit aufspielen und wer weiß was nach den 3 Stunden dann auf dem Totalisator stehen wird.

TSG Bad Wurzach IV – TSG Ailingen II

Die Herren II müssen am Samstagmorgen reisen nach Bad Wurzach. Dort trifft man auf den Tabellenletzten, also die 4.Mannschaft der Wurzacher. Vom Papier her also eine machbare Aufgabe, jedoch muss man beachten, dass die Wurzacher gerade zuhause sehr gute Ergebnisse erzielen können. Zudem darf man gespannt sein, mit welchem Team man dort antreten kann.

TSG Ailingen D I – KC Elchingen

Gleich zweimal hintereinander muss man gegen den gleichen Gegner spielen. Unsere Damen wollen nach dem Ausrutscher vergangene Woche wieder in die Spur kommen und benötigt einen Sieg um weiterhin im Kampf um die Tabellenspitze mitmischen zu können. Ein Vorteil könnte es sein, dass die Gegnerinnen unsere neuen Bahnen noch nicht kennen. Mit genügender lautstarker Unterstützung sollte das Unterfangen auch gelingen.