Unterschiedliche Ergebnisse bei den Jugendlichen

Am spielfreien Wochenende waren nur die A-Jugendlichen auf der Bahn, sie verloren gegen Baienfurt. Unser Leihspieler Elias Seidl hatte mehr Glück mit seiner Mannschaft, denn der Gegner trat erst gar nicht an.

TSG Ailingen U 18 – KSV Baienfurt 1 : 5  ( 1905 : 1938 )

Da wäre etwas mehr drin gewesen für unsere A-Jugendlichen im Spiel gegen den Tabellenführer aus Baienfurt. Robin könig und Melissa Peyreder bildeten das Startpaar. In einem engen Spiel unterlag Robin mit 1:3 Sätzen und 491 Holz gegen seinen Gegner knapp. Melissa hatte gegen den stärksten Gegner keine Chance und verlor glatt mit 459 Holz. Damit lag man 0 : 2 zurück und hatte 73 Holz Rückstand.

Florian Krause und Anna-Lena Bauer sollten das wieder ausgleichen. Florian gewann seinen Mannschaftspunkt mit 490 Holz nachdem er drei Durchgänge gewonnen hatte und konnte 40 Holz gut machen. Anna-Lena fehlte am Schluss ein Holz zum Mannschaftspunkt, denn mit 465 Holz hatte sie zwar genau soviel wie ihr Gegner, der hatte aber drei Sätze gewonnen. So ging das Spiel leider verloren.

KSV Baienfurt – TSG Bad Wurzach  6 : 0

Nachdem der Gegner aus Wurzach nicht antrat, musste unser Leihspieler Elias nicht auf die Bahn.