5

Ein Wochenende zum vergessen

Drei Spiele, drei Niederlagen irgendwie war der Wurm drin am letzten Wochenende.

SKC Berg I – TSG Ailingen I   5 : 3   ( 3321 : 3285 )
Mit guter Hoffnung reiste man nach Berg um bei einem Sieg am Tabellenersten dran zu bleiben. Um einen guten Start hinzulegen, spielte unser Punktelieferant Rene und Tobi in der Startformation. Rene konnte zur Hälfte seines Matches mit 1:1 ausgleichen, danach kam er gerade im Räumen nicht mehr zurecht und verlor 1:3 deutlich mit nur 517 Holz. Anders erging es Tobi, er hatte ein konstant hohes Tempo und konnte im 2 und 3 Satz seine Akzente setzen und bei 2:2 Sätzen hatte er im Gesamtergebnis die Nase vorn. Er erreichte als bester TSG’ler 577 Holz.

Mit 1:1 und -49 Holz ging die Mittelpaarung auf die Bahn. Beide Spieler setzten gleich ihren ersten Satz in bare Münze um. Im 2. Satz gingen diese knapp zu Ende, Alfred sicherte sich diesen mit einem Holz und Michael verlor mit einem Holz. Im weiterem Verlauf war man dran die verloren Holzen von der Mannschaft auf die Habenseite zu bringen. Die Berger konterten mit starken Vollespiel und so hatte man Mühe im Räumen. Trotz gutem Räumen mußte Alfred seinen Satz abgeben und verlor auf der letzten Bahn sein Stil und gab den Mannschaftspunkt mit 539 Holz ab. Michael leiste sich wie im 2. Satz entscheidende Fehlwürfe und ging mit 538 Holz unter.

Mit 1:3 und -73 Holz hatte sich die Mannschaft das anders Vorgestellt, aber mit dem Schlußpaar wollte man dieses drehen. Und so sollte es gleich sein: Andi und Manuel brachten sich eindrucksvoll in Szene. Andi 148 und Manu 163 (101/62) verkürzten den Abstand. Leider, wie sooft bei Bahnwechsel, läuft es anders, Manu verlor den 2 und 3. Satz, Andi hatte schon nach dem 3. den MP sicher. Es fehlte nicht viel zum Sieg, aber die Berger verteidigten den Vorsprung und da nutzte es nichts mehr das beide Spieler die MP’s holten. Manu 560 und Andi 554 komplettierten das gute Mannschaftsergebnis.

Kleiner Trost: Die TSG’ler spielten ihr bestes Saisonergebnis, dazu noch, dass der Tabellenführer auch verlor. Die Mannschaft rutschte nun auf den 3. Tabellenplatz ab, aber es fehlt nur einen Punkt. zur Spitze.

TSG Bad Wurzach V – TSG Ailingen Herren III  5 : 1 ( 2026 : 1982 )

Als Tabellenführer reiste man zum Schlußlicht nach Bad Wurzach an. Günther und Elias nahmen das Spiel auf. Günther konnte lediglich in Durchgang 2 glänzen, dann schlichen sich viele Fehlwürfe ein, sodass er seinen Punkt mit 490 Holz abgeben musste. Auf der anderen Seite gab Elias zwar den 1. Durchgang ab, gewann dann aber souverän die restlichen und kam auf sehr gute 530 Holz und glich somit aus.

Mit 13 Holz Rückstand sollten Bernd und Mike nun alles klar machen. Zunächst sah alles gut aus, doch in den letzten beiden Durchgängen ging bei beiden die Luft aus. Bernd verlor den Punkt bei Satzgleichstand mit 471 Holz, Mike verlor vorallem im 3. Durchgang die Linie und kam letztendlich auf 491 Holz. Den Punkt gab er ab, nachdem er nur 1,5 Sätze gewinnen konnte.

Am Schluss verlor man beim Tabellenletzten, aber man führt die Tabelle weiter an.

TG Biberach – TSG Ailingen Gemischte  5 : 1 ( 1810 : 1371 )

Es war zu erwarten, dass man in Biberach nichts holen werden würde. Tamara und Herbert waren das Startpaar und schon hier zeichnete sich die Niederlage ab, nachdem Herbert nach 60 Schub wegen gesundheitlicher Probleme das Spiel aufgeben musste. Tamara, die zum 1.Mal seit längerer Zeit wieder spielte, kam auf 338 Holz. Auch Ursula konnte mit 410 Holz nicht den Punkt machen, den allerdings ergatterte sich Nadine mit 457 Holz. Kein Beinbruch für unsere Gemischte, unserem Herbert wünschen wir eine baldige Genesung.